Die Familie absichern 

Die Familie absichern


Mit dem ersten Kind solltet ihr euren Versicherungsschutz anpassen.


Wichtig ist zum Beispiel, dass die Familie finanziell abgesichert ist, falls ein Elternteil stirbt.


Mit der Geburt eines oder mehrerer Kinder ändert sich einiges am Versicherungsschutz, aber längst nicht alles.
Zum Beispiel gilt - ob mit oder ohne Kind -, dass in keinem Haushalt eine Privathaftpflichversicherung fehlen sollte.


Zudem solltet ihr euch diese Fragen stellen:

Wie kommt meine Familie finanziell zurecht, wenn mir etwas zustoßen sollte? Und wie kommen wir alle finanziell klar, wenn ein Elternteil aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr wie bisher arbeiten kann und dementsprechend Einkommen wegfällt?


Mit Hilfe der privaten Absicherung könnt ihr für diese Ernstfälle vorsorgen. Für die meisten Betroffenen gibt es zwar im Ernstfall auch etwas Geld aus der gesetzlichen Rentenversicherung, doch das wird in er Regel nicht reichen, um den bisherigen Lebensstand zu halten.


Es gilt je jünger und gesünder ihr seid, desto besser sind die Chancen auf ein finanziell attraktives Angebot.



P.S. Schon mal von einer Gesundheitsgarantie oder BU-Option für Kinder gehört?